Pregnantshooting : Jacqueline

Als mich Jacqueline, die ich jetzt schon einige Jahre über die Milites Sentiacum kenne, fragte, ob ich sie schwanger fotografieren möchte, fühlte ich mich schon etwas geehrt, denn das ist ja gegenüber den “normalen” Portraitshootings ja doch etwas Besonders im Leben.

Als Location hatte sie sich schon eine schöne Ecke an der Ahr ausgesucht und auch, wenn es schon Herbst war, hatten wir Glück mit dem Wetter und der Wassertemperatur. Entsprechend entspannt haben wir uns auch die erforderliche Zeit genommen, um Bilder zu machen.

Hier meine Favoriten aus dem Shooting mit der bezaubernden Jacqueline und ihrem noch in ihr befindlichen Kind (das sich indessen außerhalb der Mutter befindet):

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Diese Webseite nutzt Cookies zur Benutzerführung und Webseitenanalyse. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Ich mache damit auch keinen Blödsinn - versprochen.