Zandvoort + Amsterdam 2018 #2

Von Hagen|4. November 2018|ADVENTURE|

Manchmal beginnen die Gedanken zu kreisen, man verfällt ins Grübeln, die Laune sinkt und man ist so im Hamsterrad des Alltags gefangen, dass man den Kopf gar nicht mehr frei bekommt, um kreativ zu sein. Ich weiß nicht, ob Du das kennst, aber es gibt Zeiten, in denen ich in dieser Situation bin. Gut für die Laune ist das auch nicht.

Das sind die Momente und Zeiten, in denen ich einfach einmal für ein paar Tage aussteigen muss, um wieder Kraft zu tanken und auch die Zeit zu finden, neue Ideen und kreative Projekte zu entwickeln.

So war es auch Anfang November, weshalb meine Frau und ich spontan die Sachen gepackt und an das Meer gefahren sind. Denn das Meer ist es, wo es uns in schwierigen Lebensphasen immer wieder hin zieht und welches uns Kraft gibt. Also ab nach Zandvoort an der Nordsee!

Einen Tag haben wir dann auch einen Abstecher nach Amsterdam gemacht. Eine schöne Stadt, die wir aber offensichtlich bevorzugt bei schlechtem Wetter besuchen. Auf den Fotos mag das anders aussehen, aber kaum waren wir von dem historischen Schiffsnachbau runter, hat es in Strömen geregnet. Aber wir haben uns tapfer durch die halbe Stadt gekämpft, da ich noch unbedingt in einen Nerdladen wollte – der aber mit einem Schild an der Tür mitteilte, dass er genau an diesem Tag zu hat. Super.

Doch als Fan von historischer Seefahrt hat mich das tolle Schifffahrtsmuseum und der Nachbau eines Ostindienfahrers aus dem Jahr 1748 mit diesem Amsterdamtrip versöhnt. Und wir hatten ja noch ein paar Tage an der See mit tollem Wetter und richtig schönen Wolken, in denen wir bei einer heißen Schokolade vor dem Strandpavillion versucht haben Bilder zu sehen.