Stolperstein-Spurensuche Remagen 2018

Von Hagen|17. November 2018|BLOG, EVENT REPORTAGE|0 Kommentare

Am Samstag habe ich die „Spurensuche“ , ein Rundgang entlang der Stolpersteine in Remagen, fotografisch begleitet. Er gehörte zu den vielen Aktionen an diesem Tag, an dem sich Remagen mit Vereinen und Organsationen sowie etlichen privaten Initiativen gegen die dort jedes Jahr zum Volkstrauertag aufmarschierenden Nazis stellen.

Der Abschluss des Spazierganges, der uns auch zur Remagener Brücke, in der sich ein Friedensmuseum befindet, führte, war die Verlegung eines weiteren Stolpersteins. Dabei wurde wieder einmal klar, dass es Menschen aus unserer Heimat und aus unserer Mitte waren, die nur auf Grund ihrer Religion verfolgt, ausgegrenzt und ermordet wurden.

Damit sind es auch diese Stolpersteine, die uns ermahnen, dass Verbrechen dieser Art nie wieder geschehen dürfen – und wir in der Verantwortung stehen so etwas zu verhindern.

Hinterlasse einen Kommentar