Larp: Tales Inside . Run 2

Im Oktober 2018 durfte ich das erste Mal auf einer Larpveranstaltung fotografieren, die nicht im Genre Fantasy angesiedelt ist. Beim Tales Inside, dessen zweiter Run das Con war, geht es um eine Gesellschaft in der Zukunft. Einer düsteren Zukunft.

Die Welt wurde in der Zeit des kalten Krieges zerstört und nur in einem Bunker haben einige Menschen überlebt. Das Con spielt einige Jahrhunderte nachdem der Bunker geschlossen wurde. Die Gesellschaft ist in klar umrissenen Kasten organisiert – von der roten Kaste ganz oben in der Hierarchie zu den orangenen Arbeitern ganz unten.

Das Erleben einer solchen Gesellschaft, in der Individualität und Freiheit unterdrückt wird, weil es die Gesellschaft und ihr Überleben gefährdet, stand im Mittelpunkt des Rollenspiels. Gepaart mit der Stimmung für noch unbestimmte Zeit in dem Bunker und seiner persönlichen Grenzen gefangen zu sein.

Das Spiel fand in einer ehemaligen Fabrikhalle statt, was die Stimmung natürlich auch entsprechend formte und mit bestimmt hat. Selbst ich, der ja mit der Kamera das Spiel von Außen beobachten und dokumentieren konnte, habe diese Stimmung als bedrückend wahrgenommen. Daher kann ich mir vorstellen, wie es auf die Spielerinnen und Spieler gewirkt haben mag.

Mit der Kamera war ich nicht allein unterwegs: ich hatte die Freude Sabine (http://fps-design.de/) kennen zu lernen und mit ihr zusammen zu arbeiten. Hoffentlich ist es nicht das letzte Mal. Nächstes Mal aber vielleicht unter einfacheren Bedingungen, denn die düstere Halle mit sehr unterschiedlichen Lichtsituationen und Lichtfarben hat uns echt gefordert.

Aber Spaß hat es gemacht, auch weil sowohl die Orga als auch die Spieler aus vielen tollen, kreativen und im positiven Sinne verrückten Menschen bestanden hat. Apropos Orga – die Webseite des Larps findest Du hier: http://www.otherlifegames.de/inside/. Es gibt auch weitere Runs, an denen man teilnehmen kann.

Nachdem die Fotos indessen von den Spielern und der Orga freigegeben wurde, präsentiere ich sie in den folgenden Tagen und Wochen (etwas abhängig von meinen Möglichkeiten, denn aktuell bin ich in Andalusien) hier auf meinem Blog. Angefangen mit den vor dem Spiel aufgenommenen Portraits.

Ich wünsche viel Freude mit den Fotos, die unter Creative Commons BY-NC-ND (mehr Infos darüber hier) von allen Teilnehmern genutzt werden können.