Mallorca 2018

Von Hagen|29. April 2018|ADVENTURE|

Am Meer Sonne tanken – das war der Grund, warum es uns auf einen dritten Trip auf die Mittelmeerinsel Mallorca verschlagen hat. Aber auch wenn es mal für ein paar Stunden schön ist am Strand zu liegen, so sind meine Frau und ich nicht die Typen dafür das die ganze Zeit zu machen. Vor allem nicht, wenn das Reiseziel landschaftlich und kulturell so viel zu bieten hat wie Mallorca.

Ich glaube auf diesem Urlaub haben wir es geschafft und alle wichtigen Ausgrabungsstätten der Talayot-Kultur besucht. Wir haben an der Küste einen alten, teilweise überfluteten Steinbruch gefunden: eine malerisch-skurile Ecke. Einige mir bisher unbekannte Städte haben wir erkundet – inklusive Besichtigung einer alten Burganlage und dem Genuß von Tapas in von kleinen Gassen bestimmten Orten.

Das Highlight war für mich jedoch der größte botanische Garten Europas, der vor allem mit seiner riesigen Sammlung verschiedener Kakteen fasziniert hat. Dass dort wenig los war und man in Ruhe durch das Wüstengebiet, den tropischen Bereich und das Gelände des mallorquinischen Gartens schlendern konnte, war natürlich auch nicht zu verachten.

Meiner Meinung nach bin ich jetzt aber mit Mallorca auch erstmal durch. Vermutlich bis zum nächsten Mal.