Wedding: Britta & Andreas

Das erste Mal begegnet sind sich Britta und Andreas auf dem Schlachtfeld. Beide trugen Rüstungen und standen sich als Gegner gegenüber. Sie zogen ihre Waffen und schlugen aufeinander ein. Selbst als Liverollenspieler keine alltägliche Situation eine Beziehung zu beginnen. Aber auf jeden Fall eine Story, die schon alleine ausgereicht hätte, um zu wissen, dass man bei dieser Hochzeit einfach dabei sein muss.

Dass es sich bei Britta und Andreas auch um zwei tolle Menschen aus meinem Freundeskreis handelt, war ein nicht unwesentlicher weiterer Grund. Also habe ich meine Kamera geschnappt, meiner Frau eine Zweite in die Hand gedrückt und wir haben als Team diese Hochzeit fotografisch dokumentiert.

Wie der Anfang der Beziehung schon vermuten lässt ist die Hauptzeremonie auch nicht alltäglich gewesen. Ein Freund von dem Hochzeitspaar hatte eine freie Zeremonie vorbereitet, während die Formalitäten im Standesamt am Vortag im engesten Kreis erledigt worden waren. So war die freie Zeremonie und die anschließende Feier, bei der der Bräutigam sogar im strömenden Regen getanzt hat, das Wichtigste an der Heirat.

Eine Hochzeit und Feier, die richtig Spaß gemacht hat. Ich habe viele nette Leute kennen lernen dürfen und mit Freunden gefeiert. Und Fotos zu machen ist mir ja eh immer ein Fest.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Diese Webseite nutzt Cookies zur Benutzerführung und Webseitenanalyse. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Ich mache damit auch keinen Blödsinn - versprochen.